Congatec AG

Embedded in your success.

[ Computer-on-Module | Single-Board-Computer | Customized Board ]

Pressemitteilungen

15. März 2018

congatec treibt modulare Next-Gen Luxoft Automotive-Reference-Plattform an

SMARC macht Digital-Cockpit Designs smarter

Deggendorf, 15. März 2018 * * * congatec – ein führender Anbieter für standardbasierte und kundenspezifische Embedded Boards und Computermodule – und der globale IT Service-Provider Luxoft präsentieren eine neue Generation von Automotive-Plattformen mit SMARC 2.0 Computer-on-Modules. Die von Intel und Luxoft gemeinsam entwickelte Automotive Reference Platform (ARP) – die mit dem conga-SA5 als erstes offiziell unterstütztes Modul auf den Markt kommt – macht Digital-Cockpit-Designs von Fahrzeugen der nächsten Generation smarter. Die neue Plattform ermöglicht das Clustern bisher getrennt gemanagter Funktionen wie Instrumentenanzeigen, Insassenüberwachung und erweiterte Fahrerassistenzsysteme – auch Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) genannt. Durch den Einsatz eines standardbasierten SMARC 2.0 Computer-on-Modules profitieren Entwickler von einer hohen Design-Effizienz mit geringsten NRE-Kosten für den Core und bei höchster Skalierbarkeit von Low-Cost bis hin zur Premium-Performance. Zielkunden sind sowohl neue als auch etablierte Mobility-OEMs und ihre Zulieferer, die Hardware- und Softwarelösungen für digitale Cockpitsysteme der nächsten Fahrzeuggeneration entwickeln.

 

Die Plattform nutzt ein Intel® Atom® E39xx Prozessor-basiertes SMARC 2.0 Modul von congatec in Kombination mit einem Intel Cyclone® V SoC FPGA mit integrierten ARM Cores und MAX® 10 FPGAs, um außergewöhnliche Designflexibilität für zusätzliche Konnektivitätsoptionen und hardwaregestütztes Pre-Processing zu bieten. Die Plattform ermöglicht den multifunktionalen Betrieb auf einem einzigen System. So werden Fahrerassistenzsysteme mit Videoverarbeitung auf Basis von Deep-Learning Algorithmen und Künstlicher Intelligenz gepaart mit Insassensicherheitssystemen wie Fahreraufmerksamkeitserkennung möglich und dies zudem noch in Kombination mit Navigation, Insassen-Infotainment und Rear-Seat-Entertainment.

 

„Gemeinsam mit Intel® und Luxoft beschleunigen wir den Mainstream-Trend hin zu multifunktionalen digitalen Cockpitsysteme, die auf einem einzigen Stück Hardware betrieben werden“, erklärt Martin Danzer, Director Product Management bei congatec. „Die neue Automotive Plattform ist perfekt für solche Umsetzungen, insbesondere weil wir auch Echtzeit-Virtualisierungstechnologien Off-the-Shelf unterstützen“.

 

„Da Fahrzeuge allmählich immer autonomer werden, entstehen vielfältige neue Möglichkeiten für intuitive und immersive Erlebnisse und Services im Auto“, sagt Mikael Söderberg, Senior Technical Director, Automotive bei Luxoft. „Daher haben wir eine flexible und leistungsfähige Softwareplattform geschaffen, mit der sowohl OEMs als auch ihre Zulieferer digitale Cockpitsysteme der Zukunft entwickeln können.“

 

Die Features der Automotive Reference Platform

Das höchst modulare Systemdesign basiert auf wechselbaren SMARC 2.0 Modulen von congatec, die mehrere Devices und Architekturen unterstützen – inklusive der Intel® Atom® Automotive-Prozessoren für den Einsatz im Fahrzeug – und unterstützt den leistungsfähigen Intel® Cyclone® V SoC Automotive-FPGA mit integrierten ARM Cores und MAX® 10 FPGAs für eine unübertroffene Designflexibilität. Die Plattform bietet Schnittstellen für vier unabhängige On-Board-Displays und unterstützt zusätzliche Displays über Erweiterungssteckplätze. Zwei HMSC-Konnektoren sorgen für umfangreiche High-Speed I/O-Erweiterungsmöglichkeiten. Eine große Auswahl an Erweiterungsboards –für alle relevanten aktuellen und aufkommenden Automotive-Standards für drahtgebundene und drahtlose Kommunikation – ist bereits über das Partner-Ökosystem verfügbar. Ein Beispiel ist der dedizierte Erweiterungssteckplatz für den Vehicle Interface Processor (VIP), der mehrere Architekturen unterstützt. Ein hochwertiges Analog- und Digitalautoradio und eine onboard DSP-Lösung runden die Designmöglichkeiten der modularen Plattform ab. 

 

Die conga-SA5 basierte ARP wird von der Luxoft Software-Plattform PELUX / Qt Automotive Suite Digital Cockpit unterstützt, einer Linux-basierten Open Source Software-Plattform, die eine flexible Integration von Drittapplikationen in Fahrzeuge ermöglicht und sowohl Aufwand als auch Kosten für Hersteller minimiert, die Linux-basierte digitale Cockpit-Systeme umsetzen.

 

congatec bietet sein SMARC 2.0 Modul conga-SA5 in den folgenden Konfigurationen an:

Prozessor Cores Intel® Smart Cache [MB] Clock/ Burst [GHz] TDP [W] Graphics Execution Units
Intel® Pentium® N4200 4 2 1.1 / 2.5 6 18
Intel® Celeron® N3350 2 1 1.1 / 2.4 6 12
Intel® Atom® x7-E3950 4 2 1.6 / 2.0 12 18
Intel® Atom® x5-E3940 4 2 1.6 / 1.8 9 12
Intel® Atom® x5-E3930 2 1 1.3 / 1.8 6.5 12

Weitere Informationen über das conga-SA5 für die modulare Next-Gen Automotive Reference Plattform von congatec und Luxoft finden Sie unter: https://www.congatec.com/de/produkte/smarc/conga-sa5.html