Congatec AG

Embedded in your success.

[ Computer-on-Module | Single-Board-Computer | Customized Board ]

SMARC 2.0

SMARC 2.0 wurde am 2. Juni 2016 veröffentlicht und ist eine Formfaktor, der von der SGET gehostet wird.

congatec ist Editor der SMARC 2.0 Spezifikation.

Das SMARC 2.0 Whitepaper finden Sie hier

Das SMARC 2.0 Video ansehen können Sie hier

Die technischen Highlights von SMARC 2.0

Die 314 Pins des SMARC 2.0 Steckverbinders, der auch für den Grafikkartenstandard MXM 3.0 genutzt wird, bietet bis zu vier Videoausgänge, was SMARC 2.0 insbesondere für den Einsatz in Multimediaanwendungen prädestiniert.

Steckverbinder

SMARC 2.0 nutzt den höchst zuverlässigen, für hohe Frequenzen zertifizierten aber dennoch kostengünstigen MXM 3 Konnektor mit 314 Pins im 0,5 mm Raster.

Beeindruckend viele Videoschnittstellen

SMARC 2.0 biete ein reichhaltiges Angebot an internen und externen Grafikausgängen. Es gibt zwei Dual-Mode DisplayPorts (DP++) für die flexible Anbindungen externer Displays über DisplayPort, HDMI oder VGA. Für interne Displays sind 2x24 Bit LVDS implementiert. Alternativ unterstützt SMARC 2.0 auch zwei unabhängige embedded DisplayPorts (eDP) oder MIPI Display Serial Interfaces (DSI)

Zwei Ethernet Schnittstellen steigern die Präzision

SMARC 2.0 implementiert zwei Gigabit Ethernet Ports, was besonders für IoT und Industry 4.0 Applikationen vorteilhaft ist. Beide Ethernet Ports bieten SDPs (Software Defined Pins), um das Hardware basierte IEEE 1588 Precision Time Protocol (PTP) zu unterstützen.

Drahtlose Schnittstellen

SMARC 2.0 definiert einen speziellen Bereich auf dem Modul für miniaturisierte RF-Konnektoren, um drahtlose Interfaces wie WLAN und Bluetooth zu ermöglichen.

Kameraschnittstellen

SMARC 2.0 bietet alle Signalleitungen, die für den Support digitaler Kameras benötigt werden. Hierfür wurden zwei serielle MIPI CSI (Camera Serial Interface) implementiert.

Low Power

SMARC 2.0 ist ausschließlich für Applikationen mit geringem Stromverbrauch definiert. Die Module können mit 3.3V oder 5V DC betrieben werden und bieten alle Signale, die für ein Batteriemanagement benötigt werden.

Rückwärtskompatibilität

SMARC 2.0 ist nicht zu der vorherigen SMARC 1.1 Definition kompatibel. Das Featureset wurde umfassend aktualisiert; ein Drittel der Pins wurden verändert.

Kleine Baugröße

Die Modulabmessungen betragen gerade einmal 82 x 50 mm². Damit können sie auch in platzbeschränkte Systeme einfach integriert werden.

SGeT e.V.

Die SMARC (“Smart Mobility ARChitecture”) Spezifikation wird von der 2012 gegründeten SGeT Standardisierungsgruppe betreut. congatec ist Gründungsmitglied, Vorstandsmitglied und Editor der SMARC Spezifikation der SGeT.