Congatec AG
We simplify the use of embedded technology

RoHS Verpflichtung

 

Die congatec AG ist aufgrund der Restriction of Hazardous Substances (RoHS) Richtlinie (2002/95/EC) und der Waste Electrical and Electronic Equipment (WEEE) Richtlinie (2002/96/EC), welche von der Europäischen Union eingeführt wurden, dazu verpflichtet, umwelfreundliche Produkte zu entwickeln und zu produzieren.

Die RoHS Richtlinie wurde im Februar 2003 von der Europäischen Union veröffentlicht und trat am 1. Juli.2006 in Kraft. Dabei handelt es sich um kein Gesetz sondern um eine Richtline,  die die Verwendung von 6 gefährlichen Materialen bei der Herstellung von Elektrogeräten und elektronischer Ausrüstung einschränkt. Sie ist eng an die Waste Electical and Electonic Equipment Richtlinie (WEEE) 2002/96/EC gekoppelt, die das Ziel hat, Elektrowaren zu sammeln, zu recyceln bzw. wieder zurückzunehmen, wodurch sie auch Teil einer legislativen Initiative ist, die sich darauf konzentiert, das Problem der immensen Mengen an giftigem Elektroschrott in Griff zu bekommen.

Jedes Mitglied der Europäischen Union hat seine eigene Anwendungs- und Durchführungstaktik um die Richtline als Vorlage zu verwenden. Deshalb gibt es so viele verschiedene Gesetzesvorlagen, wie die  EU Mitgliedsstaaten hat. Nicht EU-Ländern wie China, Japan oder vereinzelte Staaten der USA wie z. B. Kalifornien, haben ihre eigene Regelung für umweltfreundliche Produkte, die der RoHS ähneln. RoHS wird oft mit „Bleifrei“ betitelt, sie schränkt aber auch die Verwendung folgender Substanzen ein:

  • Blei
  • Quecksilber
  • Cadmium
  • Chrom
  • PBB und PBDE

 

Die maximal erlaubte Konzentration, der hier aufgeführten Stoffe, liegt bei 0,1 Gewichtsprozent (außer Cadium, hier liegt die Grenze bei 0,01 Gewichtsprozent) des homogenen Materials. Das heißt, dass sich die Begrenzung nicht auf das Gewicht des Endprodukts oder auf das einer Komponente bezieht, sondern auf jede einzelne Substanz, die (theoretisch) mechanisch abgeschieden werden kann.

RoHS kompatibles Produkt Design

Alle congatec Produkte entsprechen der RoHS Rechtsvorschrift. Seit Gründung der congatec AG, Ende des Jahres 2004, hält man sich schon während der Design-In Phase aller congatec Standardprodukte strikt daran, dass nur RoHS konforme elektronische und mechanische Komponenten verwendet werden.

RoHS konformer Produktionsprozess

Die congatec AG wählt nur Lieferanten aus, die in der Lage sind, RoHS konforme Produkte herzustellen. Verifizierung durch:

  1. Lieferantenbestätigung, die besagt, dass ihre Produktionsprozesse und  die daraus resultierenden Produkte RoHS konform sind
  2. Von einem zugelassenen Labor durchgeführte Messungen der Konzentration,  der oben genannten Substanzen, in dem vom Lieferanten erzeugten Produkt