Congatec AG
We simplify the use of embedded technology

Pressemitteilungen

26. Februar 2013

Qseven Tablet PC Demonstrator für die Industrie

Die neuesten high-performance, low-power Computer-On-Modules ermöglichen ein einfacheres und flexibleres Design

embedded world, Nürnberg, 26. Februar 2013  * * * Die congatec AG, führender Hersteller von Embedded Computer Modulen, präsentiert auf der embedded world 2013 in Halle 1, Stand 350 das Beispiel Design eines Qseven basierten Tablet PCs speziell für industrielle Anwendungen.

Dieses Qseven Tablet Design veranschaulicht die beeindruckende Flexibilität eines modularen Aufbaus und zeigt, wie durch den Einsatz von Computermodulen und anderen Standardkomponenten die Entwicklungszeit und Komplexität beim Design kompakter Geräte, wie industrieller Tablet PCs, drastisch verringert werden können.

Das Tablet basiert auf dem  Qseven-Modul conga-QMX6. Es ist mit dem neuesten i.MX6 Prozessor von Freescale ausgestattet und lässt sich bei gleichbleibender Energieeffizienz und Leistung von einem Single- bis zu einem Dual- und sogar einem Quad-Core-Prozessor skalieren. Dank der neuesten ARM Cortex-A9-Prozessortechnologie mit voll integrierter Grafikbeschleunigung ist das conga-QMX6 in der Lage, gleichzeitig die Forderungen anspruchsvoller Anwendungen in Bezug auf geringen Stromverbrauch bei gleichzeitig hoher Leistung zu erfüllen.

Da mittlerweile viele Tablet PCs auf dem ARM Cortex-A9 basieren, bietet ein mit dem conga-QMX6 ausgestatteter Tablet PC die gleiche Leistung wie ein Full-Custom-Design mit vergleichbarem Prozessor – allerdings bei deutlich niedrigerem Design-Aufwand und reduzierter Komplexität.

Der Tablet PC nutzt außerdem den conga-SBM3 SMART Battery Manager zur Verwaltung der kompletten Stromumwandlung, -verteilung und -überwachung.

Die Demonstrationsplattform läuft auf einer Version von Embedded Linux; die Plattform kann aber auch problemlos von anderen Betriebssystemen wie Android oder Microsoft Windows Embedded Compact 7.0 angesteuert werden.

„Der Demonstrator soll zeigen, wie schnell und einfach sich die Flexibilität und Skalierbarkeit der modularen Computertechnologie sogar für die anspruchsvollsten Anwendungen nutzen lassen,“ kommentiert Carsten Rebmann, Leiter Entwicklung bei congatec.

Tablet PCs werden heute zumeist noch als Full-Custom-Designs realisiert, ein Ansatz, der zu unnötiger Komplexität führt. Der congatec Demonstrator besteht dagegen aus Standard-Komponenten; weitere Anpassungen können leicht mit Hilfe eines kundenspezifischen Carrier Boards umgesetzt werden. Das hier eingesetzte standard Basisboard dient als perfekte Grundlage, der spezifische Funktionen nach Bedarf hinzugefügt werden können. Auf diese Weise lassen sich kundenspezifische Tablet-Computer schneller und mit geringerem Design-Risiko realisieren.

Tablet PCs finden immer häufiger Anwendung in der Industrie und werden beispielsweise zur Fernsteuerung oder lokalen Kontrolle von HMIs (Human-Machine Interfaces) eingesetzt. Wenn sich industrielle Anlagen über große Entfernungen erstrecken, ist es dem Betreiber möglich, die Bedienoberfläche einfach zu transportieren und so die Maschinen mobil zu bedienen.