Congatec AG
We simplify the use of embedded technology

Pressemitteilungen

6. Juli 2010

congatec präsentiert stromsparendes neues COM Express Basic-Modul

Das neue conga-BS57 im Small Form Factor Gehäuse (95 x 125 mm) bietet maximale Rechen- und Grafikleistung bei geringerer Leistungsaufnahme

Deggendorf, 06. Juli 2010 * * * Die congatec AG erweitert mit dem Hochleistungsmodul conga-BS57 seine COM Express-Produktpalette. Ausgestattet mit neuen, besonders stromsparenden Intel®-Prozessoren im kleinen Small-Form-Factor-Gehäuse (SFF) innerhalb des BGA Package sind diese insbesondere für rüttelfeste Anwendungen geeignet.

Je nach Applikation ist es bestückt mit dem Intel® Celeron® U3400 Prozessor (4MB Cache, 1.06 GHz, TDP 18 Watt) bis hin zum Intel® Core™ i7-620 LE Prozessor (4MB Cache, 2.0 GHz, TDP 25 Watt).

Das conga-BS57 verwendet den Mobile Intel® HM55 Express-Chipsatz mit Abmessungen von nur 25 x 27 mm und stellt eine leistungsfähige kompakte 2-Chip-Lösung dar,mit bis zu 8 GByte schnellem (1066 MT/s) Dual Channel-DDR3-Speicher. Der integrierte Grafik-Controller unterstützt das Intel® Flexible Display Interface (FDI) und ermöglicht damit zwei unabhängige Videokanäle auf VGA-, LVDS-, HDMI-, DisplayPort- und SDVO-Schnittstellen.

Das Besondere am Typ 2 Pin-out ist seine hohe Grafikleistung dank stromsparender Prozessoren. Im Vergleich zur vorherigen Generation der integrierten Intel Grafik wurde die 3D-Leistung deutlich verbessert. In Kombination mit der zusätzlichen Rechenleistung des Intel® Core™ i7-Prozessors ist das conga-BS57 die ideale Lösung für stromsparende und gleichzeitig grafikintensive Anwendungen z.B. im Gaming-Markt oder bei bildgebenden Systemen der Medizintechnik.

Die integrierte Intel® Turbo Boost Technology kann einen Prozessorkern übertakten, wenn der andere Kern nur schwach ausgelastet ist. Benchmark-Tests von congatec haben ergeben, dass hierdurch die Rechenleistung eines Prozessorkerns um bis zu 25% erhöht werden kann.

Um den Stromverbrauch etwa auf dem Niveau der vorherigen Prozessorgeneration zu halten, unterstützt der Intel® Core™ i7-Prozessor neueste Stromspar-Modi. Der vom Intel® Core™-Prozessoren bereits bekannte C6-State, bei dem der Status des Prozessors in einem dedizierten SRAM gespeichert wird, kommt auch hier zum Einsatz. Damit können die Prozessorkerne ausgeschaltet werden, und der Stromverbrauch lässt sich auf fast Null reduzieren. Da die einzelnen Prozessorkerne unabhängig voneinander in den C6 Status versetzt werden können, kann der Stromverbrauch weiter gesenkt werden.

Fünf PCI Express-Lanes, acht USB 2.0-Ports, drei SATA-, eine EIDE sowie eine Ethernet-Schnittstelle ermöglichen flexible Systemerweiterungen mit hoher Datenbandbreite. Eine Lüftersteuerung, ein LPC-Bus für langsamere Erweiterungen sowie Intel® High Definition Audio runden das Leistungspaket ab.

Verfügbarkeit
Muster sind ab sofort verfügbar.