Congatec AG
We simplify the use of embedded technology

Pressemitteilungen

24. November 2009

congatec präsentiert mit dem conga-CS45 ein kompaktes COM Express Modul mit besonders hoher Grafikleistung

Zum Einsatz kommen Intel® Prozessoren der neuesten Generation

Nürnberg, SPS/IPC/Drives,  24. November 2009   * * *    Die congatec AG präsentiert auf der diesjährigen SPS/IPC/Drives unter der Bezeichnung conga-CS45 ein neues, besonders leistungsfähiges COM Express Compact Modul. Das Modul basiert auf dem Intel® GS45 Chipsatz in der Small Form Factor (SFF) Variante, der eine deutliche Leistungssteigerung trotz kleinerer Baugröße und geringerer Stromaufnahme  ermöglicht. Besonders geeignet ist dieses Modul für mobile Anwendungen, die eine hohe Grafikleistung erfordern, wie zum Beispiel mobile Ultraschallgeräte. Das Modul bietet echte High-End Grafikperformance, die bei solch geringen Abmessungen bisher nicht zu erreichen war. Selbst eine in Hardware implementierte Dekompression für HDTV Videos ist bereits im Chipsatz integriert. Das Modul verfügt darüber hinaus über eine Vielzahl von Grafik-Ausgängen, von SDVO über DVI und HDMI bis hin zum Display-Port.

Das conga-CS45 Modul ist mit 45 nm Prozessoren der neuesten Generation ausgestattet, darunter der Intel® Celeron ULV722 mit nur 5,5 Watt TDP (Thermal Dissipation Power) oder der Intel Core 2 Duo SP9300 mit einer TDP von 25 Watt sowie 6 MByte Speicherkapazität und einer Taktrate von 2,3 GHz.

Das conga-CS45 kann auf 4 GByte DDR3 Memory mit 1067 MHz aufgerüstet werden. Im Vergleich zu DDR2 Speicher benötigt die DDR3 Technologie ca. 20% weniger Energie. Es verfügt über drei Serial ATA Anschlüsse mit RAID Support, welche die Performance sowie die Datensicherheit von Massenspeichern weiter verbessern. Optional unterstützt das Modul außerdem die Intel Active Management Technologie (AMT 4.0), die eine Fernwartung über Ethernet oder Internet bereits vor dem Starten des Betriebssystems ermöglicht.

Um den speziellen Bedürfnissen mobiler Applikationen gerecht zu werden, erlaubt das conga-CS45 die Nutzung der Core Sleep States C0 bis C6, wodurch sich der Leistungsbedarf problemlos für die jeweiligen Anforderungen optimieren lässt.


Preis und Verfügbarkeit

Das conga-CS45 ist in Serien­stückzahlen ab Januar 2010 erhältlich. Entwicklungsmuster sind ab sofort verfügbar.