Congatec AG
We simplify the use of embedded technology

Pressemitteilungen

1. September 2013

congatec ermöglicht günstigen Einstieg in die 4. Generation Intel® Core™ Prozessoren auf COM Express

Mit dem conga-TS87/i3-4102E präsentiert congatec ein günstiges COM Express Type 6 Modul, das sich bis zum 4-Kern Intel® Core™ i7 skalieren lässt.

Deggendorf, 1. September   2013   * * *   Die congatec AG, führender Hersteller von Embedded Computer Modulen, erweitert seine Prozessorunterstützung bei dem conga-TS87 Pin-Out Typ 6 COM Express Modul der 4. Generation Intel® Core™ 2-Chip Lösung. Die bedeutendste Neuerung  dabei ist die Einführung der Intel® Advanced Vector Extensions (Intel® AVX) 2.0 zur Leistungsverbesserung im Gleitkommabereich für die Signal-und Bildverarbeitung.

 

Neben dem bisherigen 4-Kern Intel® Core™ i7-4700EQ Prozessor sind jetzt auch weitere Varianten wie z.B. der  Intel® Core™ i3-4100E Prozessor (TDP 25W)  zu einem attraktiven Einstiegspreis verfügbar. Eine erweiterte und durchgängige Skalierbarkeit wird zusätzlich durch den neuen Intel® Core™ i5-4100E Prozessor erreicht. Insgesamt sind ab sofort fünf Prozessoren der 4. Generation 2-Chip Lösung auf COM Express verfügbar.

 

Der Fokus der vierten Generation Intel Core 2-Chip Prozessoren liegt verglichen mit der Vorgängergeneration eindeutig auf der Leistungssteigerung pro Watt. Besonders deutlich wird dies an den Erweiterungen des Befehlssatzes und der Vektorrecheneinheit, bei der sich die ohnehin schon hohe  Performance nahezu verdoppelt. Anspruchsvolle wissenschaftliche Berechnungen wie zum Beispiel Simulationen und CAD sowie bildgebende/ bildverarbeitende Verfahren wie Tomografie und Radar oder auch optische Inspektionen profitieren besonders von dieser Leistungssteigerung. Zusätzlich können auch die Verarbeitungseinheiten der integrierten GT2 Grafik über OpenCL Programmierung genutzt werden, wenn die 3D Grafik nicht anderweitig verwendet wird. Mit dem neuen, variablen Coder und der 4K2K-Unterstützung für große Displays  lassen sich auch anspruchsvollste Multimedia- und Gaming-Anwendungen realisieren. 

Aktueller denn je sind die Intel® Advanced Encryption Standard New Instructions (Intel® AES-NI). Darunter versteht man die Auslagerung besonders rechenaufwändiger Pack- und Verschlüsselungsroutinen des bekannten Kryptographiealgorithmus AES (Advanced Encryption Standard) in Hardware. Damit wird leistungsfähige Verschlüsselung möglich, ohne die CPU-Cores nennenswert zu belasten.

Intel® AMT 9.0 ermöglicht die Fernwartung und das ferngesteuerte Ein- und Ausschalten von PCs, das Auslesen von Statusinformationen und das Ändern von Konfigurationen. Die Weiterleitung bzw. Umlenkung der Ein- und Ausgabegeräte erfolgt dabei über das sogenannte Serial Over LAN (SOL). Die Funktionen von AMT 9.0 erlauben die Verwaltung, Inventarisierung, Diagnose und Reparatur – selbst bei abgeschalteten Systemen oder bei Systemen, deren Betriebssystem nicht mehr ansprechbar bzw. deren Festplatte defekt ist.

 

Das conga-TS87 COM Express Modul nutzt mit seinem Pin-Out vom Typ 6 die Vorzüge der integrierten Grafik mit ihren erweiterten digitalen Display Interfaces sowie die hohen Bandbreiten von USB 3.0 und PCI Express 3.0 mit zusätzlichen PCI Express Lanes. 

Das COM Express Modul ist mit dem Mobile Intel® QM87 Express Chipsatz bestückt und unterstützt Dual Channel DDR3L Speicher bis zu 16 GByte, 1600 MT/s.

 

Die integrierte, gegenüber dem Vorgängermodell deutlich leistungsfähigere Grafik unterstützt Intel® Flexible Display Interface (FDI), DirectX 11.1, OpenGL 4, OpenCL 1.2  sowie eine hoch performante, flexible Hardware Dekodierung, um auch mehrfach hochauflösende Full HD Videos parallel dekodieren zu können.

 

4K2K-Auflösung mit bis zu 3.840 x 2.160 Pixeln bei DisplayPort und 4.096 x 2.304 Pixeln bei HDMI wird im Prozessor nativ unterstützt. Darüber hinaus ist eine Daisy Chaining Anbindung der bis zu drei unabhängigen Display Interfaces auch mittels DVI, LVDS und VGA möglich.

 

Sieben PCI Express 2.0 Lanes, PCI Express Graphik 3.0 (PEG) x16 Lanes für hochleistungsfähige externe Grafikkarten, vier SATA Schnittstellen mit bis zu 6 Gb/s und RAID-Unterstützung und eine Gigabit Ethernet-Schnittstelle ermöglichen schnelle und flexible Systemerweiterungen. Aktive Lüfterkontrolle, LPC-Bus für die einfache Anbindung von Legacy I/O Schnittstellen und das Intel® High-Definition Audio runden das Funktionsset ab.